"> ',{'anonymize_ip':true,'forceSSL':true});
Sitemap des Ingenieurbüros Schütze Konzept

Businessplan-Wettbewerb der Umweltwirtschaft

10/12/2019

Summit der Umweltwirtschaft 2019 in NRW in der Messe Essen.

Stephan Schütze war als Gutachter tätig für die Jury, die den Sieger kürte.

Die exklusive Preisverleihung im KUER.NRW Businessplanwettbewerbs erfolgte durch NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser.

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser überreich dem Sieger des KUER.NRW Businessplanwettbewerbs symbolisch einen Scheck mit dem Preisgeld in Höhe von 5.000,- €

Umweltwirtschaft ist ein zu wenig beachteter Wachstumsmarkt. Der dritte Summit Umweltwirtschaft.NRW 2019 in der Messe Essen arbeitet daran, dies zu ändern. Der Branchentreff der Umweltwirtschaft, war mit 550 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an beiden Veranstaltungstagen gut besucht. 

Das breite Angebot von einer Ausstellung mit 33 Ausstellern, hochkarätigen Keynotes bis hin zu 24 inspirierenden Workshops und Vorträgen wurde von den Besuchern gut angenommen.

Zu den Höhepunkten des Gipfeltreffens zählten neben den Keynote von Marco Voigt (GREENTECH FESTIVAL) auch der Vortrag des Zu­kunfts­experten Prof. Dr. Eckard Minx (Daimler und Benz Stiftung), der der Umweltwirtschaft empfiehlt: „Vom Weg abkommen, um nicht auf der Strecke zu bleiben“ 

Die exklusive Preisverleihung im KUER.NRW Businessplanwettbewerbs erfolgte durch NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser, die das festliche Abendevent mit einer Rede über die Umweltwirtschaft in NRW eröffnete. „Unsere Umweltwirtschaft behauptet ihre bundesweite Spitzenposition und ist längst ein Job- und Beschäftigungsmotor. Als Industrieland setzt Nordrhein-Westfalen auf Innovationen zur Lösung drängender Zukunftsfragen und auf eine starke heimische Wirtschaft.

Hier bietet die Umweltwirtschaft viele innovative Lösungsansätze“. Das zeigt auch die Auswertung der neusten Kennziffern. So stieg die Bruttowertschöpfung seit dem letzten Bewertungszeitraum um 1,1 Milliarden Euro auf über 30,4 Milliarden Euro, was einem Wachstum von 3,8 Prozent entspricht. In der sich später anschließenden Diskussionsrunde betonte Heinen-Esser: „Ich wünsche mir, dass die Umweltwirtschaft weiter wächst. Sie ist Teil des Strukturwandels in NRW“.

Es hat Spaß gemacht, gemeinsam mit den anderen Gutachtern, Aufmerksamkeit zu schaffen für eine gute Innovation:  Glückwunsch an den Sieger des Businessplan-Wettbewerbs: b.fab (Produkte durch Photosynthese). b.fab wurde  ausgezeichnet durch die NRW Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Ursula Heinen-Esser.

Wenn Sie ein verfahrenstechnisches Problem lösen müssen oder ich Sie dabei unterstützen kann, die Dinge von Anfang an richtig zu machen, melden Sie sich gerne bei mir. 

Herzlich,

Mit einem Klick auf dem Home Button wieder nach oben auf die Webseite der Schütze Konzept